Kontakt Impressum Webcam Piste Dielsdorf Permanente Zeitmessung Sitemap

Herzlich willkommen auf unserer Homepage


5. Alpencup 2016 beim RC Club Wyland

Das 4-WD Siegerbild mit erfolgreichen EOCD'lern

Dritter Patrick Osi Oswald (Bild Mitte) und bester Jugendlicher Luca Leu (Bild Links)


Nächste Termine

Datum Anlass

Saison 2016

Terminkalender EOCD Saison 2016 Pdf


28.08.2016

5. Clubrennen 2016 in Dielsdorf
Der 5. Lauf zu unserer Clubmeisterschaft findet auf unserer umgebauten Bahn in Dielsdorf statt. Das Rennen ist offen für jedermann mit einem 1:10 Elektro Offroad Fahrzeug. Weil eine Woche später an selber Stelle der SM- und Alpencup-Lauf stattfindet, könnte es für den einen oder anderen eine Gelegenheit sein, an einem Rennen seinen Flitzer auf die neue Strecke abzustimmen.
Am Samstag kann auf der Bahn trainiert werden.
Das Rennen findet dann am Sonntag statt. Einschreiben auf dem Rennplatz bis ca. 09:30. Je nach Teilnehmerzahl und Wetter wird das Rennen ca. 10:30 bis 11:00 Uhr gestartet.
Es werden 5 Läufe durchgeführt, die besten 3 Läufe kommen in die Wertung. Es wird mit Massenstart in umgekehrter Reihenfolge des Ergebnisses vom Vorlauf gestartet.
Nennschluss ist Freitag 26. August 24:00 Uhr.
Anmeldung / Nennliste / Reglement


29.08.-02.09.16

Piste gesperrt
In der Woche vor dem SM-Lauf bleibt die Piste für Instandstellungsarbeiten für jegliches Training gesperrt.


31.08.2016

Clubhöck
Der nächste Clubhöck findet auf unserer Bahn in Dielsdorf, bei schlechtem Wetter ab 19:00 Uhr im Restaurant Amigo an der Bahnhofstrasse 40 in Dielsdorf statt.


03./04.09.2016

4. SM- und 6. Alpencuplauf 2016 in Dielsdorf
Zum 4. Schweizermeisterschaftslauf 2016 empfangen wir die besten Fahrer der Schweiz auf unserer Bahn in Dielsdorf. Dieses Rennen wird auch als 6. Lauf zum Alpencup 2016 gewertet.

Am Samstag kann ab 09:30 Uhr auf der Bahn trainiert werden (zum Teil in Gruppen). Ab 16:00 Uhr folgen die ersten beiden Vorläufe.
Am Sonntagmorgen ab 08:30 Uhr werden die Vorläufe 3 und 4 gefahren. Am Nachmittag folgen dann jeweils drei Finalläufe für alle Gruppen.
Anmeldung (nach Login) / Nennliste / Reglement / Ausschreibung


Letzte News

Datum Meldung

14.08.2016

5. Alpencuplauf 2016 in Andelfingen
Der 5. Lauf zum Alpencup wurde vom RCCW (RC Club Wyland) durchgeführt und fand bei herrlichem Wetter in Andelfingen statt.
Insgesamt waren 57 Fahrer auf der Teppichpiste am Start. Erfreulich dabei wie immer diese Saison die grosse Gruppe von 14 Teilnehmern bei den Sportsman. Zum Problem wird langsam die Kategorie der Shortcorse 4WD, wo dieses Wochenende nur 2 Fahrer am Start waren und nicht mehr eine eigene Gruppe bilden konnten. Sie mussten mit der Kategorie Monster/SC 2WD mitfahren, welche ihrerseits auch nur 6 Fahrer aufweisen konnte.
Ergebnisse MyRCM / Pdf


10.08.2016

Zwischenrangliste SM nach drei Rennen
Pdf

oder wers lieber auf MyRCM einzeln anschaut:
Sportsman / Monster/SC2WD / SC4WD / 2WD Buggy / 4WD Buggy


04.08.2016

Zwischenrangliste Clubrennen EOCD nach vier Rennen
Pdf


01.08.2016

4. Clubrennen 2016 in Horgen
(1. August, Montag)
Der 4. Lauf zu unserer Clubmeisterschaft fand in Horgen statt und wurde wiederum vom EMBCM durchgeführt.
Der Anlass hatte wie die beiden ersten in Horgen mit 21 Fahrern eher wenige Teilnehmer - eigentlich ohne Grund: Unsere Clubrennen sind die ideale Gelegenheit für Anfänger, sich einmal mit Anderen zu messen und an den Rennrhythmus zu gewöhnen. Aber das Niveau ist so hoch, dass auch gute und beste Fahrer die Möglichkeit nutzen können, die Einstellungen des Autos und ihr fahrerisches Können zu verbessern. Die familiäre Stimmung führt dazu, dass man sich gerne gegenseitig hilft und gute Fachgespräche geführt werden.
Zudem liegt die Bahn in Horgen ideal (direkt an der Autobahnausfahrt) und trotzdem sehr idyllisch (Blick über den Zürichsee). Der Rennablauf ist gut organisiert, dazwischen kann man sich in einer improvisierten aber liebevollen Festwirtschaft verpflegen.
Das Rennen am 1. August bot zudem ideale äussere Bedingungen. Vom Regen am Vortag war die Bahn am Morgen noch feucht und griffig. Das Wetter war schön, aber nicht allzu heiss. Im Laufe des Tages trocknete die Bahn ab und wurde rutschiger und damit langsamer.
Am Abend waren die Teilnehmer müde oder mussten zu ihren Familien, um den 1. August mit ihnen zu feiern. Jedenfalls hatten schnell alle gepackt und waren weg - nur drei Unentwegte trainierten fleissig weiter und liessen sogar beim Eindunkeln noch zwei Raketen steigen.
Alles in allen war es ein gelungener Anlass, an dem alle ihren Spass hatten. Danke an den EMBCM und alle Helfer, die das möglich machten.

Resultate Pdf


20./27.07.2016

Erlen Kids Camp
Im Rahmen der wöchigen Ferien-Veranstaltung Kids Camp der benachbarten Sportanlage Erlen konnen wir jeweils den Mittwoch bestreiten. An diesem Tag konnten wir den Kindern unser Hobby näherbringen und von 09:00 bis 16:00 Uhr einen tollen Tag verbringen. Bericht folgt.


18.07.2016

Zwischenrangliste Alpencup nach vier Rennen
Pdf


10.07.2016

3. Clubrennen 2016 in Horgen
Der 3. Lauf zu unserer Clubmeisterschaft fand in Horgen statt und wurde vom EMBCM bei bestem Sommerwetter mit über 30°C durchgeführt.
Einen kurzen Bericht gibt es auf der Seite des EMBCM Link.

Resultate Pdf


26.06.2016

4. Alpencup-Lauf 2016 in Hohenems(A)
Der vierte Alpencuplauf fand erstmals auf der neu erstellten Teppichpiste des EFAC Hohenems (AT) statt. - Da es am Freitag noch intensiv regnete wäre ein Rennen auf der früheren Lehmpiste undenkbar oder nur mit grossem Aufwand durchführbar gewesen.

Auch am Samstag regnete es sporadisch während den Qualilauf-Durchgängen 1 und 2 und so war die grosse Frage im Fahrerlager 'Silber-' oder gelb markierte Reifen. - Fahrer mit Silberreifen hatten schlussendlich eindeutig bessere Rundenzeiten.

Am Sonntagmorgen blieb es glücklicherweise von oben trocken - und die Rundenzeiten wurden mit zunehmender Abtrocknung der Piste immer schneller.

Für unfreiwilligen Abbruch des 3ten A-Finals 2WD sorgte ein kleiner Zuschauer-Hund der Terrier-Rasse, welcher sich von der Leine löste und danach die Buggys auf der Piste verfolgte. Der kleine Kläffer liess sich erst nach einigen Minuten Verfolgung schlussendlich von einem EFAC Mitglied einfangen und dem ebenfalls dem Hund über die Piste nachrennenden Besitzer zurückgeben. Nach erneutem Start ergab sich eine völlig andere Reihenfolge, ein wenig zum Unmut der benachteiligten Fahrer welche sich zuvor eine bessere Ausgangslage erkämpft hatten. – Aber dies war eindeutig ‚höhere Gewalt‘ und sorgte für unübliche Abwechslung der humoristischen Art.

Alles in allem gratulieren wir dem EFAC Hohenems zur neuen Offroad Piste, welche mit abwechslungsreichen und auch anspruchsvollen Sprüngen Kulisse für spannende Rennläufe an diesem Alpencup-Wochenende bot.

Ergebnisse MyRCM / Pdf


12.06.2016

3. Schweizermeisterschafts-Lauf 2016 in Härkingen
Der Club TIT (Team Indoor Track Schöftland) führte den 3. SM-Lauf 2016 erstmals auf dem Teppichtrack in Härkingen durch. An diesem regnerischen Wochenende haben sich 63 Fahrer durchs Wasser gepflügt, aufs oberste Treppchen haben sich folgende Fahrer gehievt:
Sportsman: Benjamin Moos (8 Teilnehmer)
SC 2WD/Mon: Rene Bachofner (5 Teilnehmer)
SC 4WD: Henri Weidmann (6 Teilnehmer)
2WD Buggy: Philip Jeisy (21 Teilnehmer)
4WD Buggy: Nico Schmid (23 Teilnehmer)
Herzliche Gratulation!!

Resultate MyRCM / Pdf


06.06.2016

Piste frei
Die Piste ist ab jetzt fürs Training freigegeben. Bitte seid vernünftig und fahrt nur, wenn die Verhältnisse es auch erlauben. Wir wünschen viel Spass auf unserer neuen Piste.


05.06.2016

Track Opening und 2. Clubrennen 2016 in Dielsdorf
Unsere neue Piste ist eingeweiht!
Die Fahrer hatten ihren Spass und suchten schon am Samstag die optimale Linie, um schnelle Rundenzeiten zu erreichen. Das ganze Wochenende haben wir nur gutes gehört über die neue Piste. Da ist unserem Pistenbauer Peter Forster und seiner tatkräftigen Crew etwas wirklich Grossartiges gelungen!

Am Samstagabend starteten 17 Fahrer um 21:45 bei Flutlicht zum Funrace. In umgekehrter Richtung wurden zunächst in zwei Gruppen in einem Ausscheidungsrennen die Finalisten erkoren. Im Final mussten nach einem kurzen Sprint zunächst die Räder am Fahrzeug angeschraubt werden, dann folgte das Rennen über 7 Min. ebenfalls im Uhrzeigersinn. Am Schluss konnte unser Gast Aaron Münster als verdienter Sieger einen Gutschein über Sfr. 100.-- gestiftet vom Hobby Shop Hässig entgegennehmen.
Ergebnisse Funrace Pdf

Am Sonntag folgte dann das eigentliche Rennen. Dass sich das Training am Samstag gelohnt hatte, zeigte sich bald. Wer erst am Sonntag angereist war, hatte seine liebe Mühe mit der Piste. Es zeigte sich, dass die neue Piste zwar flüssig zu fahren ist aber nicht ohne Tücken und Herausforderungen ist.
In den Vorläufen am Sonntagmorgen wurde guter Rennsport geboten. Wie immer bei Einzelstart war es schwierig, die Übersicht zu behalten. Die Duelle entwickelten sich weniger Mann gegen Mann, waren aber nicht minder spannend. Dank Lautsprecherdurchsage des Zeitnehmers waren die Fahrer immer im Bild, an welcher Stelle sie gerade fuhren.
An dieser Stelle möchte ich den Fahrern ein grosses Lob aussprechen. Soviel wir beobachtet haben, wurde sehr fair und rücksichtsvoll gefahren. Auf dem Fahrerstand war es mehrheitlich ruhig und konzentriert und die Streckenposten waren schnell und vollzählig an ihrem Platz. Auch freiwillige Streckenposten waren schnell gefunden. Danke vielmals für diesen Einsatz.

Nach der Mittagspause waren eigentlich die Finalläufe angesetzt. Aber bereits während dem ersten Lauf der 2WD Klasse öffnete der Himmel seine Schleusen und es regnete in Strömen. Ein Blick auf die diversen Wetterapps zeigte uns, dass mit einer Besserung in den folgenden Stunden nicht zu rechnen war. So blieb uns nichts anderes übrig als das Rennen abzubrechen und nach den Vorläufen zu werten.

An der folgenden Siegerehrung erhielt jeder Podestfahrer und der beste Jugendliche einen wunderbar verzierten Lebkuchen. Vielen Dank an dieser Stelle an Adi Müller für diese schöne Überraschung!
Ein grosses Dankeschön gebührt auch unserem Festwirtschaftsteam, welches uns an beiden Tagen vortrefflich mit Speis und Trank versorgte. Danke also an Röbi, Resi, Susi, Michi und Ramon.

Ergebnisse Pdf / MyRCM
Fotos (leider ohne Rennbilder, die sollten während den Finals geschossen werden)


29.05.2016

3. Alpencup-Lauf 2016 in Singen(D)
Ein ereignisreiches Wochenende mit wechselhaftem Wetter!
Beim Eintreffen am Samstag zeigte sich glücklicherweise das Wetter von der angenehmen Seite. Entgegen der Ausschreibung stellten wir fest, dass 2 Vorläufe für Samstag und 3 Qualiläufe für den Sonntagmorgen geplant waren. Die angemeldeten Fahrer wurden in 7 Gruppen eingeteilt (2x2WD, 2x4WD, SC2/Mon, Sportsman, SC4WD). Die ersten 2 Qualiläufe fanden bei trockener Piste statt und boten spannende Rennszenen. – Als Streckenposten mussten aber jeweils viele freiwillige Helfer einspringen. Vielen Dank an dieser Stelle.

Nach einer regenreichen Nacht war die Piste für die Qualiläufe 3 bis 5 schon recht nass und entsprechend ‚rutschig‘. Einzelne kurze Regenschauer sorgten dafür, dass die Bahn nicht abtrocknen konnte. – Einsetzender Dauerregen über den Mittag hinderte die Veranstalter und die Fahrer aber nicht, rechtzeitig mit den Finaldurchgängen zu loszulegen.
Während dem 2ten Finallauf schüttete es so stark, dass das Rennen abgebrochen werden musste, da sich stehende Pfützen bildeten und aufgrund der Feuchtigkeit schon einige Auto-Elektronik den Geist aufgegeben hatte.

Lars rief alle Fahrer zusammen und es wurde nach kurzer Diskussion entschieden, anhand der 5 Qualiläufe den 3.ten Alpencuplauf zu werten.

In die Rangliste der Weekendkuriositäten sind folgende Vorfälle zur vermerken:
Es gab Fahrzeuge, welche auf 3 Reifen versuchten, an den Läufen teilzunehmen – und dies nicht nur einmal.
Ein ‚fast‘ leerer Sender-Akku liess einen 4WD Buggy auf der Geraden auf Maximalspeed beschleunigen und bewerkstelligte am Ecktable einen 5 m hohen Vertikal-Abflug mit Looping und Versenkung im nahen Wald.
Ein weiteres Fahrzeug verwendete die Ecktable-Wand, um sich in Einzelteile zu zerlegen.

Äusserst positiv hervorzuheben war der sehr kollegiale Umgang im Fahrerlager. – Man half sich gegenseitig mit Ersatzteilen und gab sich gute Tipps für Setups. – So sollte es immer sein!

Wir sind überzeugt, dass dieses ‚feuchte‘ Wochenende trotz Allem in guter Erinnerung bleiben wird.

Resultate Pdf / RC-Timing

Bilder Samstag / Sonntag / Schrauberplatz / Sieger 4WD


16.05.2016

1. Clubrennen 2016 in Horgen (Pfingstmontag)
Nach wolkenbruchartigen Niederschlägen während der Woche war es wenigstens am Pfingstsonntag trocken und so konnte am Montag bei leichtem Nieselregen (und ca. 10 Grad Kälte!) das Rennen doch noch gestartet werden. Leider haben sich von den eh schon wenigen Anmeldungen noch einige abgemeldet oder sind nicht erschienen. So blieb eine kleine eingeschworene Gemeinde von 18 Fahrern, welche aber wirklich grossen Spass hatte an der immer mehr abtrocknenden Piste und an spannenden Rennen.

Dreieinhalb Schrauberzelte, die Zeitmessung, ein Grill und einige angefressene Fahrer liessen an frühere Zeiten denken, 'als die Offroad-Welt noch in Ordnung war'. Aber die perfekt getunten Fahrzeuge und die äusserst präzise Fahrweise erinnerten daran, dass seither grosse Fortschritte gemacht wurden.

Jede Stunde wurde ein Lauf gestartet. So konnte Roger Bracher bereits kurz nach 15 Uhr zur Rangverkündigung aufrufen. Die Fahrer waren froh, dass sie zeitig, aber zufrieden, nach einem schönen Renntag ins warme Zuhause zurückkehren konnten.

Rangliste Pdf


08.05.2016

2. Alpencup-Lauf 2016 in Horgen
Der EMBCM hat die Lehmpiste in Horgen wieder instandgestellt und renntauglich gemacht. Nach zwei Clubrennen im letzten Jahr können wir bestätigen: Die Piste macht immer noch viel Spass und liegt wunderschön mit Blick über den Zürichsee.

Leider gab es am ersten Alpencup auf dieser Piste nur sehr wenige Nennungen. Am Schluss wurden 35 Fahrer in die Schlussrangliste aufgenommen.

Meinrad Riederer war für die Zeitmessung verantwortlich und meint zum Rennen:
Geschätzte Alpencup-Fahrer
Dieser zweite Alpencuplauf, erstmals auf der Piste in Horgen beim EMBCM, ist nun bereits Geschichte.
Hat es Euch bei diesem herrlichen Wetter auch so Spass gemacht wie mir? - Wenn ja, erzählt es rum, dann haben wir an den nächsten Anlässen auch wieder mehr Teilnehmer.
Meinerseits vielen Dank den Organisatoren, der Festküche und allen Helfern für Euren tollen Job.
Viele Grüsse - Euer Timekeeper - Meinrad

Resultate MyRCM / Pdf


01.05.2016

Final der Euro Offroad Series (EOS) beim Nürburg-Ring / DE
Mit (Profi-) Fahrern aus den USA bis nach Japan sowie vielen europäischen Ländern war der Abschluss der Winter 15/16 EOS-Euro Offroad Series gut besucht und bot extrem spannende Rennen.
Die Schweiz war mit 12 Fahrern sehr gut vertreten. Einige habens sogar aufs 4WD-Siegerpodest geschafft:
I-Final Sieger: Michele Antonucci (1.v.l.), G-Final Sieger: Stefano Spagnuolo (3.v.l), E-Final Sieger: Adi Riederer (5.v.l)

Wir gratulieren ganz herzlich den erfolgreichen EOCD Fahrern:
4WD Buggy (92 Klassierte)
19. Fabian Luca Widmer, 41. Adi Riederer, 43. Kevin Prinz
2WD Buggy (123 Klassierte)
25. Fabian Luca Widmer, 45. Adi Riederer, 54. Kevin Prinz
Resultate MyRCM


17.04.2016

Reglement für die Clubrennen 2016.
Ebenfalls sind ab jetzt alle Clubrennen der Saison 2016 für die Anmeldung auf MyRCM freigeschaltet.
Anmeldung auf MyRCM


10.04.2016

2. SM- und 1. Alpencup-Lauf 2016 in Islikon
104 rangierte Fahrer, das ist ein neuer SM-Teilnehmer-Rekord in Islikon und ein erfreuliches Zeichen für die neue Saison!
Am Schluss des Wochenendes haben sich folgende Fahrer aufs Podest gekämpft:
Sportsman: 1. Moos Benjamin, 2. Maier Dirk, 3. Baumann Pascal
SC/Mon 2WD: 1. Gassmann Gregi, 2. Paiva Soares Daniel, 3. Schefer Christoph
Short Course 4WD: 1. Grass Romeo, 2. Weidmann Martin, 3. Weber Philippe
2WD Buggy: 1. Schmid Nico, 2. Widmer Fabian Luca, 3. Hofer Patrick
4WD Buggy: 1. Schmid Nico, 2. Hofer Patrick, 3. Grass Romeo
Resultate MyRCM / Pdf


04.04.2016

Reglement zum Alpencup 2016


20.03.2016

4. Offroad Masters 2015/2016 in Islikon
Mit 102 klassierten Teilnehmern konnte an diesem Sonntag der Rekord vom 3. Masters nochmals knapp getopt werden. Zudem konnte sich am reichen Gabentisch bedienen, wer an 3 oder 4 Offroad Masters teilgenommen hatte.
Wie an den bisherigen Rennen war der EOCD auch diesem Islikon Masters gut vertreten. Wer die Nase vorn hatte, könnt ihr auf der Rangliste nachschauen.
Resultate MyRCM / Pdf


04.03.2016

23. Generalversammlung 2016 EOCD
Die 23. GV vom EOCD fand im Saal vom Restaurant 'Zum Weissen Kreuz' in Niederweningen statt. Mit 21 Stimmberechtigen und einigen anderen Interessierten war der Saal recht gut gefüllt.
- Mit etwas mehr Austritten als Neumitgliedern bleiben aktuell 89 Clubmitglieder.
- Peter Forster trägt einen interessanten Bericht über unsere Tätigkeiten und Erfolge vom letzten Jahr vor.
- Sportlich haben wir letzte Saison sehr gute Resultate erzielt. Dies zeigen sowohl die SM- als auch die Alpencup-Schlussranglisten.
- Wegen dem Bau der beiden neuen Zäune, dem Ersatz des Rollladens am Zeitmessercontainer und der neuen permanenten Zeitmessung haben wir ein kleines Minus in der Kasse erwirtschaftet.
- Der alte Vorstand ist auch der neue Vorstand. Alle Mitglieder wurden einzeln einstimmig für weitere 2 Jahre gewählt. Auch die beiden Revisoren wurden einstimmig bestätigt.
- Wir haben unsere Mitgliederstruktur neu gestaltet: Fahrer und Aktive werden neu in einen Mitgliedertyp Aktive zusammengefasst. Somit werden alle Mitglieder des EOCD (ausser Gönner) stimmberechtigt und wählbar.
- Jugendmitglieder, Passive, Ehrenmitglieder und Gönner bleiben bestehen
- Aus den Aktiven werden wir ein Arbeitsteam erstellen, das aus ca. 10-15 Mitgliedern bestehen wird. Dieses Team wird für den Bau der Piste und den Unterhalt der Anlage zuständig sein. Mitglieder des „Arbeitsteams“ haben so die Möglichkeit, den Jahres-Beitrag bis auf 0.-- abzuarbeiten.
- Die Beiträge werden für Aktive auf Fr. 150.-- und für Jugendmitglieder Fr. auf 75.-- angehoben.
- Die Bahnbenützung für Nichtmitglieder wird ebenfalls angehoben.
- Das Clublokal für den Höck bleibt das gleiche, auch wenn es jetzt Amigo und nicht mehr Falken Aloha heisst.
- Die Piste wird für die kommende Saison komplett neu gebaut. Die Arbeiten haben bereits begonnen, kommen aber wegen dem schlechten Wetter nur sehr schleppend bis gar nicht voran.
- In der Saison 2016 werden wir ausser dem SM- und Alpencup-Lauf am 03./04. September auch wiederum 3 Clubrennen in Dielsdorf organisieren. 3 weitere Clubrennen werden wir wie gehabt beim EMBCM in Horgen fahren.
- Ramon Buff wird einstimmig und mit viel Applaus als Ehrenmitglied aufgenommen.

Alle Änderungen und der Terminplan 2016 werden in Kürze auf dieser Webseite publiziert bzw. angepasst.


24.02.2016

...und für alle dies jetzt schon interessiert:
Zwischenrangliste Schweizermeisterschaft 2016 nach 1 Rennen
2WD Buggy
4WD Buggy
Sportsman
SC/Mon 2WD
SC 4WD


21.02.2016

3. Offroad Masters 2015/2016 in Islikon
Ein neuer Rekord: Das erste Mal konnten am einem Masters 100 Fahrer klassiert werden - Super. Ebenso erfreulich war die grosse Teilnehmerzahl mit 24 Nennungen in der Kategorie Sportsman, mit vielen Fahrern zwische 6 und 16 Jahren.
Alles in allem war es ein gelungener Anlass mit vielen spannenden Rennen und packenden Zweikämpfen. Der EOCD war vor allem in den beiden Buggy Expert Klassen vertreten und hat dort super Resultate erzielt.
Ein grosses Dankeschön an die Festwirtschaft unter der Leitung von Rita und Walter Holland und an die Zeitnehmer Hansrudi Embacher und Meinrad Riederer.
Resultate MyRCM / Pdf


07.02.2016

1. Lauf zur SM 2016 in Stäfa
Nach einjährigem Unterbruch fand der 1. Lauf zur Schweizermeisterschaft 2016 wieder in der "Halle für Alle" in Stäfa statt. Der EMBCM veranstaltete diesen Anlass mit viel Einsatz und Fachwissen. Auch vom EOCD haben einige Fahrer teilgenommen und erfreulich gute Ergebnisse erzielt.
Rangliste Pdf


01.02.2016

Reglement E10 OR 2016
Die SRCCA hat das neue SM Reglement Elektro Offroad für die Saison 2016 veröffentlicht. Ein erläutender Text steht auf dieser Seite des SRCCA.


24.01.2016

2. Offroad Masters 2015/2016 in Islikon
Auch am 2. Offroad Masters in Islikon konnten in den verschiedenen Kategorien wieder insgesamt 90 Fahrer klassiert werden. Leider war die Kategorie Monster/SC 2WD mit nur 4 Teilnehmern sehr schach besetzt. Sehr erfreulich (auch für die Zukunft) dagegen war die grosse Zahl von 23 Teilnehmern in der Sportsman-Klasse.
Ergebnisse / 4WD Siegerbild mit Fabian Widmer (1.), Adi Riederer (2.) und Kevin Prinz (bester Jugendlicher), alle vom EOCD


22.01.2016

Jahresabschluss und Pokalübergabe
Zum Abschluss der Jahresmeisterschaft 2015 trafen wir uns wiederum in der gemütlichen Bäse-Beiz Villa Max. Nach einem Apéro am gemütlichen Lagerfeuer betraten wir die gemütliche Gaststätte und verteilten uns an die grossen Tische.
Das Fondue war wie immer super fein. Nach dem Essen durfte unser Präsi Peter die wohlverdienten Pokale an die Gewinner der Clubmeisterschaft 2015 verteilen....und zum ersten mal waren auch wirklich alle 12 Pokalgewinner anwesend.
EOCD Clubmeister 2015 wurden Marc Beyeler (Moster/SC 2WD), Adi Müller (2WD Buggy), Nico Schmid (4WD Buggy) und Pascal Leu (Sportsman). Alle Pokalgewinner erhielten von den Anwesenden viel Applaus für ihre guten Leistungen.
Nach dem Kaffee und einem feinen Dessert ging der gemütliche Abend langsam zu Ende.
Ein grosses Dankeschön gebührt dem Beizer Max und seiner fleissigen Crew.
Bilder


03.01.2016

Winterchamps 2016 in Hohenems
Die Winterchamps 2016 vom EFAC Hohenems fanden am 02. und 03. Januar 2016 wiederum in der Sporthalle Herrenried in Hohenems statt.
Auch vom EOCD hatten einige Fahrer die Ehre und das Vergnügen, an diesem beliebten und traditionsreichen Rennen teilzunehmen.....und einige von unseren Mitgliedern haben ganz schön an der Spitze der 2WD- und 4WD-Kategorien mitgemischt. Herzliche Gratulation für die guten Leistungen !!
Ergebnisse


01.01.2016

Die News von 2015 findet Ihr im News Archiv.


Letzte Änderung

Dienstag, 16. August 2016 um 21:31 Uhr.

Anzahl Besucher

heute: 35 <----> seit 08. Dez. 2008: 250388